Springe zu
  • Fakten & Erfolge

    Die Universität Freiburg zählt zu den innovativsten Hochschulen auf regionaler, nationaler und mittlerweile auch internationaler Ebene. Im renommierten Thomson-Reuters Innovationsranking 2017 wird die Universität Freiburg auf Platz 24 der innovationsstärksten Hochschulen Europas geführt. Sie ist ein wichtiger Ansprechpartner für Wirtschaft, Politik und Gesellschaft und bereitet den Boden für viele erfolgreiche Erfindungen.


    Unter den TOP 3 der patentstarken Universitäten

    Die Universität zählt mit durchschnittlich rund 70 Patentanmeldungen pro Jahr zu den patentstärksten Hochschulen in Deutschland. Insgesamt hält die Universität 1.680 aktive Patente und ca. 150 aktive Lizenzverträge.


    Aufsteiger unter den gründungsaktiven Hochschulen

    Der Gründungsradar 2016 bescheinigt der Universität Freiburg die bundesweit größte positive Dynamik in der Gründungsförderung. Unter den großen Universitäten (> 15.000 Studierende) hat die Universität durch ihre zahlreichen Gründungsaktivitäten mittlerweile Platz vier erreicht. Möglich wurde dies erst durch das Förderprogramm des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie “EXIST-Gründungskultur – Gründerhochschule”.


    Alle zwei Monate entsteht ein neues Start-up

    Das Gründerbüro der Universität kann mittlerweile auf 18 Jahre Erfahrung in Beratung und Coaching zurückblicken. Im letzten Jahr wurden allein 22 Ausgründungen realisiert. Mit dem Gründerverbund Campus Technologies Oberrhein ist die Universität auch mit ihrer Beratungskompetenz an den Hochschulen Offenburg und Furtwangen aktiv.


    Kontakt

    Prorektorat für Forschung und Innovation

    N.N.


    Ansprechpartner:innen

    Referent:in
    N.N.


    Sekretariat
    Kristin Schuble
    sekretariat.prfi@zv.www.qhjydp.com
    Tel.: +49 761 203-4397
    Fax: +49 761 203-8866